Bekanntmachung

TU Chemnitz, MERGE - Reinigungsleistung 3A001111





Vergabenr.3A001111
a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur Einreichung der Angebote, zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift:Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
Königsbrücker Str. 80
01099 Dresden
Telefonnummer:  
Telefaxnummer:+49 351-4510994560
E-Mailadresse:vergaben@sib.smf.sachsen.de
Internet-Adresse:https://www.sib.sachsen.de
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Name und Anschrift:  
Telefonnummer:  
Telefaxnummer:  
E-Mailadresse:  
Internet-Adresse:http://www.sachsen-vergabe.de
b) Art der Vergabe (§ 3 VOL/A):
Verfahrensart:Öffentliche Ausschreibung
c) Angebote können abgegeben werden:
schriftlich
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
d) Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der Leistung:Gebäudeflächen- und Innenglasflächenreinigung sowie Grundreinigung
Bezeichnung des Auftrags:TU Chemnitz, MERGE - Reinigungsleistung
Menge und Umfang:Durchführung folgender Reinigungsleistungen in einem Labor- und Forschungsgebäude der TU Chemnitz:
- Unterhaltsreinigung: monatliche Reinigungsfläche 39.500 m², davon u.a.
ca. 14.050 m² Produktionsflächen; ca. 9.400 m² Laborflächen; ca. 1.300 m² Sanitärräume; ca. 11.800 m² Verkehrsflächen
- Glasreinigung (Innenglas): quartalsweise Reinigungsfläche ca. 340 m²
- Grundreinigung als Bedarfsposition: Bodenfläche 4.500 m², davon u.a.
ca. 3.200 m² Produktionsflächen; ca. 2.100 m² Laborflächen; ca. 60 m² Sanitärräume; ca. 1.300 m² Verkehrsflächen
Ort der Leistung:TU Chemnitz, Reichenhainer Str. 70, MERGE in 09126 Chemnitz
e) Losaufteilung:
Losweise Vergabe:Nein
Angebote können abgegeben werden für:die Gesamtleistung
f) Nebenangebote sind
nicht zugelassen
g) Liefer-/Ausführungsfrist:
Beginn:01.08.2020
Ende:31.07.2027
 
h) Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen:
Anschrift:Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich und kostenfrei auf der Vergabeplattform http://www.sachsen-vergabe.de zum Download bereitgestellt. Ggf. erforderliche Nachsendungen und Änderungen von Vergabeunterlagen werden ebenfalls in diesem Portal in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
Anforderung bis spätestens:  
Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:
Anschrift:  
i) Ablauf der Angebots- und Bindefrist:
Angebote sind einzureichen bis:17.01.2020 09:00 Uhr
Ablauf der Bindefrist:28.02.2020
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:
siehe Vergabeunterlagen
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:
siehe Vergabeunterlagen
l) Unterlagen zur Eignungsprüfung:
Zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit werden gefordert 1.Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit es Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind; 2.Eigenerklärung über den Eintrag im Berufs- oder Handelsregister, mit Angabe der Registernummer, soweit vorhanden;
3. Eigenerklärung über die Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft mit Angabe der Berufsgenossenschaft/Versicherungsträger und Nummer, soweit vorhanden;
4. Eigenerklärung in Form einer Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind mit Angabe mit Angabe der Art der ausgeführten Leistung, Auftragssumme (netto in EUR), Ausführungszeitraum sowie Auftraggeber. Eine Referenz ist geeignet, sofern sie bzgl. Art und Umfang mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist;
5. Erklärung, dass dem Unternehmen für die Ausführung der zu vergebenden Leistung das erforderliche Personal zur Verfügung steht;
6. Eigenerklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet;
7. Eigenerklärung, dass der Bieter seine Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen, ordnungsgemäß erfüllt haben;
8. Eigenerklärung, über angemessene Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung
Der Nachweis der Eignung kann wie folgt erfolgen:
Präqualifizierte Unternehmen können, sofern die geforderten Angaben mit den Eintragungen in der Präqualifizierungsdatenbank übereinstimmen, den Nachweis durch Angabe der PQ-Verzeichnisnummer führen. Fehlende Angaben müssen ergänzt werden. Nicht Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis anhand des Formblattes 901.
n) Angabe der Zuschlagskriterien:
Der niedrigste PreisNein
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Vergabe-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.  


Icon: zurück zum Seitenanfang