Bekanntmachung

Landesweite Lieferung Wallboxen und Zubehör 19O40643





Vergabenummer:19O40643
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und AdressenOffizielle Bezeichnung: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle

Postanschrift: Königsbrücker Str. 80
Postleitzahl / Ort: 01099 Dresden
Land: Deutschland
NUTS-Code: DED


E-Mail: vergaben@sib.smf.sachsen.de
Fax: +49 351-4510994560
Internet-Adresse(n)Hauptadresse: (URL) https://www.sib.sachsen.de
Adresse des Beschafferprofils: (URL) https://www.sachsen-vergabe.de
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) https://www.sachsen-vergabe.de/NetServer//PublicationControllerServlet?function=Detail&TWOID=54321-Tender-16e5fc86f07-2237fb3530aab22b&PublicationType=0
Weitere Auskünfte erteilt/erteilendie oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichenelektronisch via: (URL) http://www.sachsen-vergabe.de
I.4) Art des öffentlichen AuftraggebersRegional- oder Kommunalbehörde
I.5) Haupttätigkeit(en)Wirtschaft und Finanzen
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung  
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:Freistaat Sachsen, Aufbau einer Ladeinfrastruktur Elektromobilität
Referenznummer der Bekanntmachung: 19O40643
II.1.2) CPV-Code Hauptteil31600000-2
II.1.3) Art des AuftragsLieferauftrag
II.1.4) Kurze Beschreibung:Landesweite Lieferung Wallboxen und Zubehör
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert  
II.1.6) Angaben zu den LosenAufteilung des Auftrags in Lose: Nein


II.2) Beschreibung  
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil:
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DED
Hauptort der Ausführung:Dresden
II.2.4) Beschreibung der BeschaffungBei der zu vergebenden Leistung handelt es sich um einen Rahmenvereinbarung für die Lieferung von Wallboxen für die Ladeinfrastruktur Sachsen für die Liegenschaften des Freistaates Sachsen.

Der Umfang der Leistung besteht aus:
- 500 St. Wallbox als Wand-Ladestation zur AC-Ladung von elektrischen Fahrzeugen, mit Typ 2-Steckdose 32 A/400 V AC, für Lademodus 3 (Ladebetriebsart 3) maximale Ladeleistung von 22 kW, Ladefähigkeit 3-phasig und 1-phasig, Ladenennstrom von 10 A bis 32 A einstellbar, mind. Schutzart IP 54 für die Montage im ungeschützten Außenbereich, mit direkter Sonneneinstrahlung oder im Innenbereich, mit integrierten Fehlerstromschutzschalter mit Auslösung von max. 6 mA, mit automatischer Leistungsreduktion bei Übertemperatur, Freigabe/Autorisierung der Ladung über einheitliche RFID-Chips und RFID-Karten mit Vorbereitung für ein Lastmanagement nach dem Master-Slave-Prinzip, Lastmanagement mit der Möglichkeit der Priorisierung;

- 100 St. Standsäule, zur Aufnahme von 1 St. v. g. Wallbox, für eine Höhe der Ladesteckdose Typ 2 der Wallbox zwischen 1,00 und 1,30 m, aus gebürstetem Edelstahl, für die standsichere Montage auf einem bauseitigem Betonfundament;

- 100 St. Standsäule wie v.g. Position, jedoch zur Aufnahme von 2 St. v. g. Wallbox;

- 500 St. RFID-Karte für Wallbox mit Programmierung für die Freischaltung von allen Wallboxen, mit fortlaufender Nummerierung;

- 500 St. RFID-Chip für Wallbox mit Programmierung für die Freischaltung von allen Wallboxen, mit fortlaufender Nummerierung;

- 500 St. Dokumentation über die v. g. Wallbox in der Sprache DEUTSCH, komplett mit Bedienungsanleitung, Stromlaufplan der internen Verkabelung, Anschlussplan, Montageanleitung, Wartungsanweisung und Pflegeanleitung, Ausführung der Dokumentation 1-fach auf Papier und 1-fach als Einzel-PDFs auf CD mit Viewer, mit jeder Wallbox
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Ende: 19.03.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Der Auftraggeber behält sich vor innerhalb der Rahmenvereinbarung (Auftrag) bei dem selben Auftragnehmer bis zu 200 St. weiteren Wallboxen innerhalb der Vertragslaufzeit abzunehmen, sowie bis zu 200 St. RFID-Karte für Wallboxen und bis zu 200 St. RFID-Chip für Wallboxen
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Teilnahmebedingungen  
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder HandelsregisterMit dem Angebot sind Erklärungen gemäß §§ 123 und 124 GWB, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt, vorzulegen.
Dazu ist zu erklären: Ich/Wir erkläre(n), dass für mein/unser Unternehmen keine Ausschlussgründe gemäß § 123 oder § 124 GWB vorliegen; ich/wir in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden bin/sind.

Für die Erklärungen und Angaben können Sie, dass den Unterlagen beiliegende Formular der Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)- als PDF Dokument und als XML-Datei verwenden. Diese kann händisch ausgefüllt oder auf der Internetplattform https://uea.publicprocurement.be/filter?lang=de mit der XML-Datei hochgeladen ausgefüllt und dann ausgedruckt werden. Das Formular wird durch das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern mit Sitz in Bonn zur Verfügung gestellt.
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: geeignete Referenzen über früher ausgeführte Liefer-und Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste mit Angabe des Werts, des Liefer- bzw. des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers/ Auftraggebers aus den letzten 3 Jahren

Auf gesondertes Verlangen des Auftraggeber ist im Rahmen der Eignungsprüfung von den Bietern der engeren Wahl eine komplette deutschsprachige Dokumentation über die angebotene-Wallbox mit:
- Bedienungsanleitung (mit Benennung der Einstellmöglichkeiten der Laststufen)
- Stromlaufplan (mit Benennung der nachträglichen Einbindemöglichkeit eines Lastmanagements)
- Anschlussplan (mit Benennung des max. möglichen Einspeisekabelquerschnitts sowie der erforderlichen Absicherung)
- Montageanleitung (mit Bohrschablone)
- Wartungsanweisung (mit Benennung der erforderlichen Elektrischen Wiederholungsprüfungen, einschl. der Wartungs- und Prüfintervalle aus Sicht des AN)
- Pflegeanleitung für alle der Witterung ausgesetzten Kunststoff- und Metallteile (mit Benennung der Pflegeintervalle sowie der Pflegemittel)
als Papier-Exemplar innerhalb von 7 Kalendertagen vorzulegen.

Zur vollständigen Eignungs- und Angebotsprüfung behält sich der Auftraggeber vor, von den Bietern der engeren Wahl nach Prüfung und Wertung der vorgelegten Angebotsunterlagen (einschl. der Dokumentation), die angebotene Muster-Wallbox vorlegen zu lassen. Die Muster-Wallbox ist auf gesondertes Verlangen dem Auftraggeber (Staatsbetrieb SIB, NL Dresden I) innerhalb von 7 Kalendertagen vorzulegen. Das Muster ist eindeutig zu beschriften. Abschließend behält sich der Auftraggeber vor, vom Bieter der engeren Wahl sich die Aufbau- und Funktionsweise der Wallbox erklären zu lassen.

Das im Rahmen der Eignungs- und Angebotsprüfung vorgelegte Muster wird im Auftragsfall zum Vertragsbestandteil.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2) Bedingungen für den Auftrag  
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:siehe Vergabeunterlagen
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal  
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung  
IV.1.1) VerfahrensartOffenes Verfahren
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion  
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja
IV.2) Verwaltungsangaben  
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren  
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder TeilnahmeanträgeTag und Ortszeit: 13.12.2019 09:00 Uhr
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden könnenDE
IV.2.6) Bindefrist des AngebotsDas Angebot muss gültig bleiben bis: 06.03.2020
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der AngeboteTag: 13.12.2019, Ortszeit: 09:00
Ort und Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: entfällt
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des AuftragsDies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

VI.3) Zusätzliche Angaben:Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich und kostenfrei auf der Vergabeplattform http://www.sachsen-vergabe.de zum Download bereitgestellt. Ggf. erforderliche Nachsendungen und Änderungen von Vergabeunterlagen werden ebenfalls in diesem Portal in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren  
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/NachprüfungsverfahrenOffizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort: Leipzig
Land: Deutschland




VI.4.2) Zuständige Stelle für SchlichtungsverfahrenOffizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





VI.4.3) Einlegung von RechtsbehelfenGenaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: entsprechend der Regelungen in § 160 GWB
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteiltOffizielle Bezeichnung: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
Königsbrücker Str. 80
01099 Dresden
Postanschrift: Königsbrücker Str. 80
Postleitzahl / Ort: 01099 Dresden
Land: Deutschland

Fax.: +49 351-4510994560
E-Mail: vergaben@sib.smf.sachsen.de

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:12.11.2019


Icon: zurück zum Seitenanfang