Bekanntmachung

Rohbauarbeiten 19O40624





Vergabenummer:19O40624
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und AdressenOffizielle Bezeichnung: Landesbühne Sachsen GmbH, im Auftrag durch den Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden 1

Postanschrift: Meißner Straße 152
Postleitzahl / Ort: 01445 Radebeul
Land: Deutschland
NUTS-Code: DED2
Kontaktstelle(n): Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle

E-Mail: vergaben@sib.smf.sachsen.de
Fax: +49 351-4510994560
Internet-Adresse(n)Hauptadresse: (URL) https://www.sib.sachsen.de
Adresse des Beschafferprofils: (URL) https://www.sachsen-vergabe.de
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) https://www.sachsen-vergabe.de/NetServer//PublicationControllerServlet?function=Detail&TWOID=54321-Tender-16e27a90e08-5d0dff7a486edd7c&PublicationType=0
Weitere Auskünfte erteilt/erteilendie oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichenelektronisch via: (URL) https://www.sachsen-vergabe.de
I.4) Art des öffentlichen AuftraggebersRegional- oder Kommunalbehörde
I.5) Haupttätigkeit(en)Wirtschaft und Finanzen
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung  
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:19O40624; Felsenbühne Rathen, Ersatzneubau Unterbringungskomplex
Referenznummer der Bekanntmachung: 19O40624
II.1.2) CPV-Code Hauptteil45220000-5
II.1.3) Art des AuftragsBauauftrag
II.1.4) Kurze Beschreibung:Rohbauarbeiten
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert  
II.1.6) Angaben zu den LosenAufteilung des Auftrags in Lose: Nein


II.2) Beschreibung  
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 45223220-4
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DED2F
Hauptort der Ausführung:Felsenbühne Rathen, Ersatzneubau Unterbringungskomplex
Amselgrund, 01824 Kurort Rathen, Sachs
II.2.4) Beschreibung der BeschaffungBaustelle befindet sich im Kurort Rathen mit eingeschränkter Zugänglichkeit und Zufahrt, schwieriger Logistik, im Nationalpark gelegen, hinter einem Ortskern (Kurort) gelegen.

Leistungen:
Abbrucharbeiten konstruktiver Bauteile auch angrenzend an zu erhaltende Bauteile, Erdarbeiten, Spritzbetonverbaue als Baugrubensicherung,
Beton- und Stahlbetonarbeiten, Stahlbauarbeiten für Deckenverstärkungen, Mauerwerksarbeiten, sowie Abdichtungs- und Dämmarbeiten.

- Abbruch Mauerwerk, verputzt d bis 35cm: 150m3
- Abbruch Fundament Stahlbeton, H bis 1,2m: 225m3
- Abbruch Bodenplatte, Stahlbeton, d bis 15cm: 42m3
- Abbruch Sperrschichten im Bodenaufbau, Bitumen: 472m2
- Abbruch Dachkonstruktion, Holzbalken: 565m
- Boden lösen, entsorgen, Auffüllung, Bkl 3, Z2: 875m3
- Boden lösen, entsorgen, Fein-/Mittelsand, Bkl 3, Z0: 555m3
- Bauwerk hinterfüllen, verdichten, Einbauhöhe bis 2,5m, verdichtungsfähiger Kies: 370m3
- Boden- und Felsnagel, DIN 1997-1, DIN Spec 18539 einbauen und verpressen, permanenter Einstabanker: 600m
- Spritzbeton, Baugrubensicherung, Arbeitshöhe bis 4m, Stärke 15cm: 230m2
- Klein-Betonmischanlage komplett oder in Teilen transportierbar auf den verfügbaren Zufahrtwegen bis 3,5t zGG und bis 2.5m Breite: 1 psch
- Ortbeton Bodenplatten, C25/30, XC2, XF1, WF, d20-25cm: 213m3
- Ortbeton Wand, C25/30, XC3, WF SB2, d20-30cm: 85m3
- Schalung Wand, d20-30cm, H bis 3,50m, gerade SB2: 435m2
- Schalung Wand, d25cm, H bis 3,50m, gebogen R 18-18,5m, SB2: 120m2
- Ortbeton Decke, d25cm, C25/30, XC3, W0: 73m3
- Schalung Decke, d25cm: 288m2
- Mauerwerk, AW, d36,5cm, PP-4-0,50-DM, H bis 3,50m: 155m2
- Mauerwerk, AW/IW, d24cm, KSP-20-1,8-DM, H bis 3,00m: 670m2
- Mauerwerk, Vorsatzschale innen, d17,5cm, PP-4-0,50-DM: 166m2
- Ringbalken, U-Schale, KS d24cm, 195m
- Perimeterdämmung, XPS. PW, dh, WLS 040, d10cm, gegen Verbau: 250m2
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 17.02.2020 Ende: 21.08.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Teilnahmebedingungen  
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder HandelsregisterDie Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen bei und ist zusätzlich verfügbar unter:
https://www.sib.sachsen.de/fileadmin/user_upload/pdf-dokumente/formulare/Eigenerkl%c3%a4rung/Eigenerkl%c3%a4rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen bei und ist zusätzlich verfügbar unter:
https://www.sib.sachsen.de/fileadmin/user_upload/pdf-dokumente/formulare/Eigenerkl%c3%a4rung/Eigenerkl%c3%a4rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen.
Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb der gesetzten angemessenen Frist nach Aufforderung vorzulegen.
Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt 124 ist erhältlich bei: Liegt den Vergabeunterlagen bei und ist zusätzlich verfügbar unter:
https://www.sib.sachsen.de/fileadmin/user_upload/pdf-dokumente/formulare/Eigenerkl%c3%a4rung/Eigenerkl%c3%a4rung_zur_Eignung_-_Formblatt_124_VHB_Bauleistungen.pdf
Abweichend vom Formblatt 124 VHB (2017) sind die in den letzten bis zu drei abgeschlossenen Kalenderjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischem Leitungspersonal, anzugeben.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2) Bedingungen für den Auftrag  
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:siehe Vergabeunterlagen
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal  
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung  
IV.1.1) VerfahrensartOffenes Verfahren
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion  
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja
IV.2) Verwaltungsangaben  
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren  
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder TeilnahmeanträgeTag und Ortszeit: 13.12.2019 09:00 Uhr
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden könnenDE
IV.2.6) Bindefrist des AngebotsDas Angebot muss gültig bleiben bis: 14.02.2020
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der AngeboteTag: 13.12.2019, Ortszeit: 09:00
Ort: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Chemnitz, Zentrale Vergabestelle
Brückenstraße 12
09111 Chemnitz
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Nur Vertreter des Auftraggebers
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des AuftragsDies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen

VI.3) Zusätzliche Angaben:Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich und kostenfrei auf der Vergabeplattform http://www.sachsen-vergabe.de zum Download bereitgestellt. Ggf. erforderliche Nachsendungen und Änderungen von Vergabeunterlagen werden ebenfalls in diesem Portal in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren  
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/NachprüfungsverfahrenOffizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: Braustraße 2
Postleitzahl / Ort: 04107 Leipzig
Land: Deutschland
Telefon: +49 341-977-0
Fax.: +49 341-977-1049
E-Mail: Vergabekammer@lds.sachsen.de

VI.4.2) Zuständige Stelle für SchlichtungsverfahrenOffizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





VI.4.3) Einlegung von RechtsbehelfenGenaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: entsprechend der Regelung in § 160 GWB
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteiltOffizielle Bezeichnung: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Zentrale, SSC VVM, Außenstelle Dresden 1, Zentrale Vergabestelle
Königsbrücker Str. 80
01099 Dresden
Postanschrift: Königsbrücker Str. 80
Postleitzahl / Ort: 01099 Dresden
Land: Deutschland

Fax.: +49 351-4510994560
E-Mail: vergaben@sib.smf.sachsen.de

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:05.11.2019


Icon: zurück zum Seitenanfang